Burnout

Burnout

Was ist ein Burnout-Syndrom?

…”Das Burnout -Syndrom, welches mit dem Wort “ausbrennen” übersetzt werden kann, ist ein geläufiges Wort geworden. Immer mehr Menschen und Prominente leiden an dieser emotionalen und körperlichen Krankheit. Diese vollkommene Erschöpfung wird meistens durch extremen Stress im Beruf, als auch im Privaten verursacht, wenn keine ausreichende Entspannung gegeben ist. Oft betroffen sind Menschen, die einen sozialen oder pädagogischen Beruf ausüben, wie zum Beispiel: Arzt, Lehrer, Pflegekraft, Sozialarbeiter, Erzieher usw. Zudem sind Menschen, die eine leitende Position in ihrem Beruf haben, (Manager, Unternehmer usw.) besonders oft betroffen. Man nimmt heute an, dass etwa 10% der Erwerbstätigen an einem Burnout-Syndrom leiden ” Burnout.info, 2010.

Burnout durch Erfolgsdruck

…”Ein Burnout Syndrom hat in vielen Fällen seinen Auslöser im Berufsleben der Patienten. Es betrifft vorwiegend Menschen, die mit viel Ehrgeiz und Idealismus an ihre Arbeit herangehen und sich stark unter Erfolgsdruck setzen. Dabei finden sie jedoch wenig Anerkennung oder  leiden unter unklaren Hierarchien und Strukturen oder einem unfairen Vorgesetzten. In dieser Daueranspannung, die manchmal auch noch von partnerschaftlichen oderfamiliären Problemen begleitet wird, laufen die Betroffenen Gefahr, sich zuverausgaben, bis Körper und Seele in den Streik treten”. Burn-out.info, 2010.burnout

Burnout – Die ersten Symptome

…”Beim Burnout Syndrom handelt sich um eine dringend behandlungsbedürftige psychische Erkrankung. Am Anfang steht meist eine eher positive Phase, in der sich die Betroffenen als zupackend und energiegeladen wahrnehmen. Viele machen sich beinahe unentbehrlich, arbeiten bis spät in die Nacht hinein und verleugnen dabei die eigenen körperlichen und seelischen Bedürfnisse. Ferner verlernen Sie die Fähigkeit, sich zu entspannen und zu erholen.

Aufgrund unterschiedlicher auslösender Faktoren überzogene Erwartungen an sich selbst und an andere, schwierige Beziehungen in Beruf und Partnerschaft, unklare Hierarchien und Arbeitsverteilung im Job – kommt es letztlich zu Frustration, Leistungsabbau, Verflachung im seelischen, geistigen und sozialen Leben sowie depressiven und aggressiven Reaktionen. Zahlreiche Patienten klagen zudem über diverse psychosomatische Beschwerden wie Magen-Darm-Leiden, häufige Infekte, Rückenschmerzen und Schlaflosigkeit. Die Symptome sind von Fall zu Fall unterschiedlich und erschweren häufig eine eindeutige Diagnose”. Burn-out.info, 2010.

 

burnoutSollten Sie sich oder Ihre Situation erkennen, warten Sie nicht bis es schlimmer wird.

Ziel einer Therapie ist die Rückführung zu einer inneren Balance, sowohl seine Schwäche als auch seine Stärke und seine Grenzen zu analysieren, ein neues Verhalten zu entwickeln, und ein Leben in Achtsamkeit und in Frieden mit sich zu führen.

Call Now Button